Fronleichnam. Das bedeutet für uns: Mülheimer Gottestracht, viele Schiffe, viele Menschen und viele Gemeinden, die zusammen kommen, um gemeinsam zu prozessieren.

Jedem ist wohl der Begriff „Adventszeit“ oder „Adventskranz“ bekannt. Aber was genau bedeuten sie? Und wieso gibt’s überhaupt den Advent? Da ich das selber auch nicht so genau erklären konnte, habe ich mich da mal schlau gemacht. Meine erste Anlaufstelle: das Gotteslob. Genau: das dicke, graue Buch aus dem jeden Sonntag (wahlweise auch Samstag) Lieder gesungen werden. Das hat nämlich , entsprechend der Themen, die besungen werden, auch Erklärungen zu Traditionen und Zeiten im Kirchenjahr parat.

Der Kreuzweg spielt während der Ostertage eine große Bedeutung, da Jesus diesen am Tag seiner Kreuzigung, an dem so gennannten Karfreitag, auf sich nimmt. Er wird meistens durch Gemälde oder in Stein geschlagenen Bildern an Seitenwänden in Kirchen verbildlicht. Erzählt wird der Weg Jesu und aus der Stadt Jerusalem, in der er von Pontius Pilatus verurteilt wurde, zur Anhöhe Golgotha, auf der er gekreuzigt werden soll.

Mariä Himmelfahrt ist das älteste und höchste Marienfest, also ein Fest, bei dem man die Mutter Gottes verehrt. Am heutigen Tag feiert man die leibliche Aufnahmen von Maria in den Himmel und das, obwohl diese Aufnahme nicht deutlich in der Bibel zu finden ist.