Am Samstagabend um 17:00 Uhr staunten die treuen Abendmessenbesucher in Petrus Canisius nicht schlecht:dem zelebrierenden Pfarrer Zdzislaw Tomporovski gingen 9 Messdiener voran!

Damit ist nicht nur der Rekord in unserer Gemeinde bezüglich der meisten dienenden Messdiener in einer Vorabendmesse gebrochen worden, sondern auch der, der meisten Messdiener überhaupt in Petrus Canisius.

Vorabendmessen sind wegen der Platzierung Samstagabends um 17:00 /17:30 Ubr nicht bei allen Messdienern beliebt und da Petrus Canisius nicht sehr zentral für die aktiven Messdiener liegt fällt dort die Messdienerpräsenz eher karg aus.

Diese große Zahl an Messdienern (9 aktiv und 4 nur als Messebesucher) ist dem Messdienerfilmabend zu verdanken, der nach der Messe in den Räumen des Pfarrhauses neben an statt gefunden hat. Um das Dienen in PC und generell Samstagabends etwas ansprechender zu gestalten, haben wir Messdiener einen Filmabend veranstaltet, der mit dem Besuch der Messe begann. Auch nach der Messe wurde es noch ordentlich voll: nach und nach trudelten immer mehr Messdiener ein und am Ende saßen wir mit 16 Messdienern gemütlich auf Kissen, Decken, Matratzen und Co im Pfarrsaal oben, haben Pizza und Snacks gegessen und gemeinsam zwei Filme geguckt.

Meiner Meinung nach, ein wirklich gemütliches Beisammensein und ein perfekter Einstieg in unserer Herbstferien!

Zum Abschluss wurde noch ein Messdiener verabschiedet, der jetzt in die Gemeinde wechselt, in der er auch schon seit Längerem wohnt. Die Veranstaltung löste sich so gegen 22:00 Uhr auf und jeder machte sich – etwas eingelullt durch das Filmegucken und die späte Zeit-mit den leftover-Pizzastücken und restlichen Salzstangen auf den Heimweg.